Mit Ausbildungen neue Perspektiven schaffen – das möchten wir gemeinsam mit unserer philippinischen Partnerorganisation Project Life Subic und der Crowdfunding-Aktion der Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG „Viele schaffen mehr“.

Nach über einem Jahr Corona bedingter Pause bieten wir wieder Ausbildungen an für arme, gering qualifizierte Menschen und ermöglichen damit neue Perspektiven auf den Philippinen, die besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen sind. Nach über 18 Monaten Corona-Krise und mehreren extrem harten Lockdowns sind besonders die in den Armenvierteln lebenden Menschen von den wirtschaftlichen Folgen der Krise betroffen: Sie, die sonst meist als Tagelöhner, Müllsammler oder Straßenreiniger arbeiten, sind nun ohne Einkommen, können selbst notwendigste Dinge wie Lebensmittel nicht mehr kaufen und ihre Familien nicht mehr ernähren. Junge Menschen, die aufgrund ihrer Armut nach der Schule nur schwer einen Job finden, sind gerade jetzt ohne Chance auf Arbeit, haben Existenzängste und keine Zukunftsperspektiven.

In unseren Nähkursen erhalten die Teilnehmenden nicht nur praktisches Training. Sie lernen auch, wie man sich erfolgreich bei lokalen Unternehmen bewirbt und im Interview überzeugt. Zusätzlich bestehen Beratungsangebote für Auszubildende, die ihr eigenes Geschäft eröffnen möchten. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses hilft unsere Partnerorganisation den Teilnehmenden, indem sie Arbeitsplätze bei lokalen Firmen mit sicheren und fairen Arbeitsbedingungen vermittelt. So sorgen wir dafür, dass unsere Auszubildenden eine Arbeit finden können, mit der sie auch ihre Familie versorgen können und ermöglichen ihnen so einen Ausweg aus der Krise.

Autorin: Silvia

Spenden

Werde auch du Teil unseres Herzensprojektes. Unterstütze unser Projekt mit deiner Spende und lass deine Spende durch die Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG um 50% erzöhen!

Wir danken dir schon jetzt für deine Unterstützung.