Supriadi

Supriadi_2
Ort: Ost-Lombok, Indonesien  
Alter: 33  
Geschäft: Verkauf von Geflügelfutter   
Kredit: 130 €

 

Supriadi und seine Frau sind Eltern eines Sohn und einer Tochter. Um ihre Kinder zu ernähren, nahmen die Eltern jeden Morgen lange Wege auf sich, um Gemüse für den Weiterverkauf zu kaufen. Vor drei Jahren hat Supriadi seinen Traum verwirklicht, neben dem Gemüsegeschäft eine kleine Hühnerfarm zu eröffnen. Hierfür hatte er ein Startkapital von 32 Euro.

Für seine Hühnerfarm musste Supriadi jeden Morgen Geflügelfutter kaufen. Die Eltern mussten früher aufstehen, um rechtzeitig in dem abgelegenen Laden zu sein, der das Geflügelfutter verkauft. Aber Supriadi ist ein junger und kluger Mann und beschloss, einen eigenen Geflügelfutterladen zu eröffnen, um Zeit und Geld zu sparen und gleichzeitig seine Dorfgemeinschaft mit Reiskleie und Mais für deren Zuchttiere zu versorgen.

Dadurch stieg das monatliche Einkommen der indonesischen Familie und liegt nun zwischen 130 und 195 Euro. Das einzige Problem ist, dass Supriadis Bestellung manchmal zu spät verschickt wird und er deshalb die Ware selbst abholen muss oder im schlimmsten Fall nichts zu verkaufen hat. Um dieses Problem zu lösen, gewährte ihm GMI einen Kredit von 130 Euro. So kann Supriadi seinen Geflügelfutterbestand und damit auch sein Kleinunternehmen erweitern.

 

 

 

Autor: Annika
Übersetzt von: Ronja