Unsere ehrenamtliche Autorin: Anja

IMG_4842

Unseren fleißigen Leserinnen und Lesern sollte unsere Autorin Anja bereits bekannt sein. Anja verfasst seit beinahe vier Jahren die Erfolgsgeschichten der Programmteilnehmenden und weitere Stories für unsere Homepage und ist somit am längsten ehrenamtlich bei GMI tätig. Während dieser Zeit konnte sie wertvolle Beiträge leisten und die verschiedensten Eindrücke sammeln, die sie nachhaltig verändert haben. 

Alles begann im Oktober 2016, als Anja durch eine Informationsveranstaltung an ihrer Hochschule auf GMI aufmerksam gemacht wurde. Unsere Gründungsmitglieder Tobias und Marion hatten an diesem Tag in einer Vorlesung von den Projekten der Global Micro Initiative berichtet. Die Idee und das Konzept dahinter konnten Anja überzeugen, ein Teil davon zu werden. „Durch GMI wird Hilfe zur Selbsthilfe angeboten – und zwar dort wo sie gebraucht wird“, so Anja über die Arbeit von GMI. „Durch Mikrokredite und durch Weiterbildungsmöglichkeiten sowie durch Ausbildungsförderungen wird ein nachhaltiges Konzept – und nicht einfach nur finanzielle Unterstützung – angeboten.“ 

Die 26-jährige ist fasziniert über die kulturellen Unterschiede und die einzelnen Schicksale, die die Arbeit von GMI ausmachen und spannend halten. Als Autorin bekommt man aus erster Hand die Geschichten der verschiedensten Menschen mit, zu denen man teilweise auch eine Verbindung aufbaut. Anja gefällt es daher, von den positiven Auswirkungen von GMI zu berichten. Durch ihre Tätigkeit hat sie ihr Leben in Deutschland noch einmal mehr zu schätzen gelernt und sieht einige Dinge nun gelassener als zuvor.  

Am meisten gefällt ihr an ihrer Tätigkeit die Zusammenarbeit mit den anderen Team-Mitgliedern und den Partnerorganisationen. „Die Arbeit wird gegenseitig wertgeschätzt und dies wird auch gezeigt“, erklärt Anja, „es ist wie mit Freunden zusammenzuarbeiten.“ Wenn man ehrenamtlich bei GMI arbeitet, erfährt man eine offene, hilfsbereite und wertschätzende Kommunikation. Des Weiteren schätzt Anja an GMI den transparenten und verantwortungsbewussten Umgang mit den Spenden. „Die Spenden werden nicht für „unnötige“ Werbematerialien ausgegeben und landen damit vollständig bei den Menschen, die sie benötigen.“ Sie hofft, dass es GMI weiterhin durch viele interessierte Spenderinnen und Spender und engagierte Ehrenamtliche möglich ist, anderen Menschen helfen zu können und Leben zu verändern. 

Anja kommt ursprünglich aus dem Schwarzwald, ist seit einem Jahr verheiratet und arbeitet derzeit als Teamassistentin mit dem Schwerpunkt Personal in einem Seniorenzentrum. Neben ihrem Beruf und ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit liest, backt und reist sie gerne. Eine Reise nach Südostasien zu unseren Partnerorganisationen steht auch schon in Planung. Sie freut sich darauf, unsere Partner und auch Mikrokreditnehmende persönlich kennenzulernen, mit welchen sie bisher nur schriftlich oder telefonisch in Kontakt stand. 

Wir bedanken uns bei Anja für ihre wertvolle Arbeit die letzten Jahre und freuen uns auf hoffentlich viele weitere Jahre.