Viele schaffen mehr!

Imelda Parazo 2

Innerhalb des Ausbildungsprogramms unserer Partnerorganisation Project Life Subic erlernen die Teilnehmenden nicht nur verschiedene Nähtechniken und industrielle Textilverarbeitung, sondern auch wie man sich erfolgreich bei lokalen Unternehmen bewirbt, im Interview – und nachher auch im Job überzeugt. Zusätzlich werden Beratungen bezüglich der Eröffnung eines eigenen Kleinunternehmens angeboten. Das Ergebnis: 75 % der Absolventen haben innerhalb von 3 Monaten einen Job oder gründen ein eigenes Kleinunternehmen.

Unter dem Motto “Viele schaffen mehr” unterstützen wieder einmal zahlreiche Spender unser Vorhaben. Dafür möchten wir ein großes “DANKE” aussprechen! Vom 05.11.2019 bis zum 05.02.2020 fand erneut unsere Crowdfunding-Aktion “Viele schaffen mehr” statt. Durch die Spenden von insgesamt 3.000 € und der dadurch resultierenden Verdopplung der Raiffeisenbank erreichten wir unser Ziel von 6.000 € zur Förderung neuer Ausbildungen auf den Philippinen.

Die aktuelle Ausbildungsgruppe besteht überwiegend aus hoch motivierten Müttern, die durch diese Ausbildung ihre Zukunftsperspektiven verbessern möchten. Die Motive dahinter sind meist ihre Familien. Oft reichen die finanziellen Mittel der Familien nicht aus, sich um ein krankes Familienmitglied zu kümmern oder den Lebensunterhalt ausreichend bestreiten zu können. Viele der Frauen sind entweder alleinerziehende Mütter, die ihren Kindern einen Schulabschluss und genügend zu Essen bieten möchten oder Ehefrauen und Mütter, die ihre Männer und damit ihre Familien unterstützen möchten. Auch die aktuellen Teilnehmenden haben im Anschluss an die Ausbildung große Pläne und freuen sich über die Fertigkeiten, die sie aktuell erlernen dürfen.

Aufgrund der Corona bedingten Ausgangsbeschränkungen, die Mitte März verhängt wurden, mussten die letzten zwei Wochen des Ausbildungskurses, sowie die Abschlussprüfung und die Graduierungsfeier erst einmal verschoben werden. Wir hoffen selbstverständlich, diese so bald wie möglich fortsetzen zu können und wünschen den Teilnehmerinnen und deren Familien viel Gesundheit und Durchhaltevermögen! Folgende Teilnehmerinnen zählen zu den Auszubildenden, die dank Eurer Unterstützung auf eine baldige Fortsetzung hoffen:

Diana Bermejo
Erma Pabilonia
Ernalyn Sardena
Imelda Parazo
Jasmin Ducena
Jayvee Perez
Jocelyn Arima
Lorna Teoxon
Marcil Bolano
Meraly Espiritu
Premavera Adamos
Zeny Balmes

Autorin: Anja Huber