[:de]Während seines Besuchs auf den Philippinen konnte Vorstandsvorsitzender Tobias Schüßler in der vergangenen Woche auch Catherine besuchen.

„Sie war 2014 die Allererste, die einen Mikrokredit erhalten hat,“ erzählt er. „Über die Jahre hat Catherine sich sehr entwickelt. Gerade erst Ende letzten Jahres hat sie einen Kredit erhalten, um ihre Schneiderei zu vergrößern. Ganz anders als früher ist sie nun sehr selbstbewusst und findet ganz ohne Hilfe neue Wege, ihre Produkte zu verkaufen.“

Denn als Catherine merkte, dass ihre Hello Kitty Taschen gut ankamen, bewarb sie diese auf Facebook und bei anderen kleinen Läden in ihrer Nähe. „Meine Kunden bestellen über Facebook oder über einen der zwei Läden. So habe ich wirklich viel zu tun und weil die Sachen quasi ja schon verkauft sind, muss ich nicht mein Zuhause damit vollstellen.“

 

Ihren Traum von 2014 hat Catherine mittlerweile verwirklicht.

2014 und heute

Sie wollte damals unbedingt aus der Wellblech-Hütte wegziehen, die jedes Jahr überflutete und weder Fußboden noch fließend Wasser hatte. Nun lebt sie in einer sichereren, überflutungsfreien Gegend. Stolz sagte sie „Mein Geschäft ist eine riesige Unterstützung, ohne das hätte ich mir nie eine Wohnung hier leisten können.“ Denn die ca. 70 € Miete für die bessere Wohnung finanziert sie mittlerweile ausschließlich aus dem Gewinn ihres Unternehmens, der pro Monat bei ungefähr 100 € liegt. Wir sind froh, dass sich Catherine ihren Wunsch dank unserer Mikrokredite selbst erfüllen konnte![:en]During his stay in the Philippines, Director Tobias Schüßler was able to visit Catherine as well.

„In 2014, she was the first to receive a GMI micro loan,“ he explains. „Over the years, she improved her skills a lot. Today she is really confident and without outside help, finds new ways to sell her products.“

When Catherine realized that her Hello Kitty bags had the potential to become a best-seller, she advertised them on Facebook and two retail shops. „My customers order mostly via facebook or buy directly from one of the stores. This way, I have a lot of work to do and because most items are sold immediately, I dont have to store them in my home.“

Her dream of 2014 became true.

2014 and today

Back then, she dreamed of moving away from the shack on the beach that flooded every year and didn‘t even have running water or a floor. Now she lives in a safer, flood free area. „My business is such a huge support, without it I could never ever have afforded this apartment.“ The 70€ monthly rent are fully funded by the profits of her business, which average around 100 € per month. 

We are really happy that Catherine was able to fulfil her dream all by herself – thanks to one of our micro loans![:]